09.06.2015Ende des Schuljahres der plant Academy

Bild zum Weblog-Eintrag 25

Ein intensives Schuljahr der Plant Academy ist zu Ende gegangen. Intensiver als die vorangegangen Schuljahre, besonders deshalb, weil wir 52 Tage nicht in Bogenhofen, sondern unterwegs waren.

Ausbildungen, Tagungen, Unterricht, Seminare, Evangelisationen – die Plant Academy möchte den Gemeinden in Österreich und der Schweiz dienen und präsent sein. Wir freuen uns, dass wir viele neue Menschen kennen gelernt haben und manche Freundschaften entstanden sind. Der Einblick in die Arbeit und die Erfahrungen in anderen Gemeinden ist für uns ein großer Segen. Neben unserer Reisetätigkeit gab es natürlich den ganz „normalen“ Plantalltag zuhause in Bogi und unsere Arbeit in Ried. In diesem Schuljahr sind wir mit 10 Studenten „ins Rennen“ gegangen. Davon haben fünf Plant complete besucht (9 Monate), drei Plant intense (6 Monate) und zwei plant basic (3 Monate).
An dieser Stelle möchte ich einmal allen Lehrern (von intern und extern) für ihren motivierenden und bereichernden Unterricht von ganzem Herzen danken. Die Zeit des Unterrichtens in der Plant Academy ist für Euch oftmals mit Opfern verbunden gewesen (Studienzeit, zusätzliche Stunden, freie Tage, usw.), die Ihr auf Euch genommen habt. Vielen Dank! Ohne euch wäre die herausragende Qualität des Programms der Plant Academy nicht möglich!
Der Dank geht auch wieder an Bruder Erich Artlieb und das Autohaus Spreng. Bereits im vierten Jahr (!) haben wir jeweils zwei Neuwagen zur Nutzung überlassen bekommen und mussten lediglich den Treibstoff bezahlen. Das hilft unserer Arbeit sehr!
Der größte Segen aber ist der,  im Leben der Studenten der  Plant Academy erleben zu dürfen, wie Gott die Geschichte eines Menschen neu ausrichtet und der Blick klar wird, für das, was unsere eigentliche Berufung ist.